Kanzlei Brett Einsiedel –
mehr als nur Steuerberatung

Die familiengeführte Kanzlei Brett-Einsiedel wurde 1963 gegründet. Wir stehen mittlerweile in der dritten Generation für kompetente und innovative Steuerberatung.

„Wir haben den Anspruch, Lösungen zu bieten, die Sie vorwärts bringen. Unsere Leistungen sollen dabei nicht nur entlasten. Wir wollen Sie überraschen und den Erfolg unserer Mandanten mit gestalten.
Aufbauend auf unseren Stärken und Erfahrungen in der Steuerberatung kleinerer und mittelständischer Unternehmen haben wir ein völlig neues individuelles und modernes Leistungsspektrum geschaffen, das Sie in dieser Form nicht wieder finden werden“

Jens Brett, Dipl.-Kaufmann
Ulrike Brett-Einsiedel
Steuerberater und Geschäftsführer
Brett-Einsiedel Steuerberater
PartG mbB

Informationen zu unserem Bereich Steuerberatung: für alle Unternehmen, unabhängig von Größe oder Branche. Auch Privatkunden helfen wir gerne.

Informationen zu unserem Bereich Gestaltungsberatung: Wir beraten Sie bei allen steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Informationen zu unserem Bereich Digitale Buchhaltung: Sie scannen – wir buchen. So einfach geht Buchhaltung mit uns.

Informationen zu unserem Bereich Lohn-/Benefitberatung: Mitarbeiter motivieren – mit unserer BENEFITKARTE ganz einfach.

Informationen zu unserem Bereich Personalberatung: Mit uns finden Sie die richtigen Mitarbeiter, die zu Ihrem Unternehmen passen.

Aktuelle Themen

Bericht Familienpakt Bayern

Die Steuerkanzlei Brett-Einsiedel wurde in einer Feierstunde am 19.09.18 mit einer Urkunde...

Details

Digitale Buchhaltung

Zugang zur Plattform DIGITALE BUCHHALTUNG. So einfach geht Buchhaltung heute.

Details

Folgen Sie uns auf Facebook

Über Ihr Like für unsere Facebookseite würden wir uns sehr freuen.

 

Steuernews

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Kindergeld: Anspruch eines in Deutschland angestellten polnischen Fernfahrers
  • Mitarbeiterrabatt: Vergünstigung von einem Dritten ist kein Arbeitslohn
  • Strafverteidigungskosten: Kein Werbungskostenabzug bei Vorwurf des sexuellen Missbrauchs

Informationen für Unternehmer

  • Abgrasung: Beweidungsleistungen eines Schäfers unterliegen Durchschnittssatzbesteuerung
  • Betreiber von elektronischen Marktplätzen: BMF veröffentlicht Bescheinigung
  • Datenzugriff: Verweis auf die GDPdU allein reicht nicht aus
  • EU-Kommission: Neue Maßnahmen ab Januar 2021
  • EU-Mehrwertsteuersystem: Vier schnelle Lösungen
  • Europäischer Gerichtshof: Vorsteuerabzug aus einer bezahlten Anzahlungsrechnung
  • EÜR 2018: Anlage SZ berücksichtigt neue BFH-Rechtsprechung
  • Fehlgeschlagener “Formwechsel”: Ein-Mann-GmbH muss Grunderwerbsteuer entrichten
  • Grunderwerbsteuer: Aufhebung des Steuerbescheids scheitert an Verwertung der eigenen Rechtsposition
  • Herstellung von Fruchtjoghurt: Milchbäuerin kann Durchschnittssatzbesteuerung anwenden
  • Kleinunternehmerregelung: Künstliche Aufspaltung unternehmerischer Tätigkeit rechtsmissbräuchlich
  • Nachforderungszinsen: Kein Erlass bei verkanntem Wechsel der Steuerschuldnerschaft
  • Platzierungsabhängige Preisgelder: BFH verneint umsatzsteuerbaren Leistungsaustausch
  • Realteilung: Aktualisierung der Verwaltungsmeinung
  • Sammlermünzen: Umsatzsteuerermäßigung für die Einfuhr von Sammlermünzen
  • Steuerbefreiung für Gremienmitglieder in Versorgungswerken: BMF aktualisiert Übergangsregelung
  • Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt: Anpassung durch das BMF
  • Vollständige Anschrift in Rechnungen: Anpassung des Umsatzsteuer-Anwendungserlasses
  • Vorsteuerabzug: Unternehmereigenschaft einer Gemeinde
  • Zollrechtliche Nomenklatur: Etiketten an Waren kein objektives Merkmal

Informationen für alle

  • Abzug von Krankheitskosten: Keine gelockerten Nachweishürden wegen auswegloser Erkrankung
  • Gebündelte Kräfte in NRW: Neue Ermittlungsgruppe soll (Steuer-)Kriminalität bekämpfen
  • Gesetzgebung: Bundesregierung bringt steuerliche Begleitregelungen zum Brexit auf den Weg
  • Gewerbebetrieb statt Freiberuflichkeit: Durchführung von Produktschulungen keine unterrichtende Tätigkeit
  • IPSC-Schießen: “Sport” im gemeinnützigkeitsrechtlichen Sinne
  • Internetverkäufe: Schwelle zum gewerblichen Handel überschritten
  • Kindergeld seit 2018: Keine Auszahlung trotz rückwirkender Festsetzung?
  • Neues Jahr: Steuerliche Änderungen ab 2019 im Überblick
  • Reparatur in der Werkstatt: Wird die Handwerkerleistung trotzdem im Haushalt erbracht?
  • Schenkungsteuer: Sind veruntreute Gelder beim Empfänger steuerpflichtig?
  • Todesfallleistung: Wann entsteht die Steuer, wenn die Versicherung verschenkt wird?