Kanzlei Brett Einsiedel –
mehr als nur Steuerberatung

Die familiengeführte Kanzlei Brett-Einsiedel wurde 1963 gegründet. Wir stehen mittlerweile in der dritten Generation für kompetente und innovative Steuerberatung.

EHRLICH

Ehrlichkeit gegenüber unseren Mandanten und unter den Teammitgliedern ist unser höchstes Gut. Partnerschaftlich und auf Augenhöhe wollen wir gemeinsam Lösungen für Ihre Herausforderungen entwickeln. Dabei nehmen wir Rücksicht auf den Einzelnen und richten uns nach seinen Bedürfnissen.

OFFEN

Wir sind als Organisation und Team immer offen für Neues. Diese Offenheit gilt gegenüber Technik und Fachwissen genauso wie gegenüber Menschen. Digitalisierung ist dabei ein Kernprozess den wir aktiv zur Fortentwicklung der Kanzlei gestalten. Wir empfinden uns dabei als Vorbild und geben unsere Erfahrungen an unsere Kunden weiter.

HELFEN

Wir helfen nicht nur unseren Mandanten bei Ihren Anliegen und Aufgaben rund um das Thema Steuern. Ein zentraler Aspekt ist die gegenseitige Hilfe und Unterstützung unter den Teammitgliedern bei den Herausforderungen des Arbeitsalltags. Wir sind füreinander da.
Denn gemeinsam werden wir mit den Mandanten oder im Team immer die beste Lösung für alle Beteiligten erreichen.

Jens Brett, Dipl.-Kaufmann
Ulrike Brett-Einsiedel
Steuerberater und Geschäftsführer
Brett-Einsiedel Steuerberater
PartG mbB

Informationen zu unserem Bereich Steuerberatung: für alle Unternehmen, unabhängig von Größe oder Branche. Auch Privatkunden helfen wir gerne.

Informationen zu unserem Bereich Gestaltungsberatung: Wir beraten Sie bei allen steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Informationen zu unserem Bereich Digitale Buchhaltung: Sie scannen – wir buchen. So einfach geht Buchhaltung mit uns.

Informationen zu unserem Bereich Lohn-/Benefitberatung: Mitarbeiter motivieren – mit unserer BENEFITKARTE ganz einfach.

Informationen zu unserem Bereich Personalberatung: Mit uns finden Sie die richtigen Mitarbeiter, die zu Ihrem Unternehmen passen.

Steuernews

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Dienstwagen und Homeoffice: Arbeitnehmer können ihren 0,03-%-Nutzungsvorteil mindern
  • Kurzarbeitergeld: Sorge vor drohender Steuernachzahlung ist häufig unbegründet
  • Mit Bus und Bahn zur Arbeit: Unterliegt das Jobticket der Lohnsteuer?
  • Steuerfreie Zuschläge: Sind auch pauschale Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszuschläge steuerfrei?
  • Trotz Tragepflicht am Arbeitsplatz: Ausgaben für FFP2-Masken sind nicht als Werbungskosten absetzbar

Informationen für Unternehmer

  • Erweiterte Gewerbesteuerkürzung: Keine Kürzung, wenn Grundbesitz dem Gewerbebetrieb eines Gesellschafters dient
  • Europäischer Gerichtshof: Änderungen in der Besteuerungspraxis von Dienstwagen
  • Grundsteuer: Vorübergehend aufgestellte Containeranlage ist kein Gebäude
  • Investitionsabzugsbetrag bei Firmenwagen: Nutzungsumfang muss nicht zwingend durch Fahrtenbuch nachgewiesen werden
  • Reiseleistungen: Nichtbeanstandungsregelung bis zum 31.12.2021 verlängert
  • Sachspenden: Umsatzsteuerliche Beurteilung und Billigkeitsregelung
  • Vorläufiges Insolvenzverfahren: BMF übernimmt Rechtsprechung des BFH
  • Vorsteuer-Vergütungsverfahren: BMF passt Umsatzsteuer-Anwendungserlass an
  • Werklieferung: Verlängerung der Nichtbeanstandungsregelung zum 01.07.2021

Informationen für alle

  • Anti-Steuervermeidungsrichtlinie: Bundeskabinett bringt Änderungen des Außensteuerrechts auf den Weg
  • Corona-Krise: Erleichterte Steuerstundung und Vollstreckungsaufschub länger möglich
  • Entlastungsbetrag für Alleinerziehende: Was gilt, wenn aus zwei Alleinstehenden ein Paar wird?
  • Körperschaftsteuerrecht: Bundeskabinett bringt Modernisierung auf den Weg
  • Luxuskreuzfahrt: Finanzamt muss bei Schenkungsbesteuerung “zurückrudern”
  • Nachlassregelungskosten: Kosten für Steuerberater und Wohnungsräumung sind absetzbar
  • Private und dienstliche Elektroautos: Steuerliche Vorteile machen Nutzung attraktiv
  • Rentenerhöhung: Immer mehr Rentner bewegen sich in die Steuerpflicht