Kanzlei Brett Einsiedel –
mehr als nur Steuerberatung

Die familiengeführte Kanzlei Brett-Einsiedel wurde 1963 gegründet. Wir stehen mittlerweile in der dritten Generation für kompetente und innovative Steuerberatung.

„Wir haben den Anspruch, Lösungen zu bieten, die Sie vorwärts bringen. Unsere Leistungen sollen dabei nicht nur entlasten. Wir wollen Sie überraschen und den Erfolg unserer Mandanten mit gestalten.
Aufbauend auf unseren Stärken und Erfahrungen in der Steuerberatung kleinerer und mittelständischer Unternehmen haben wir ein völlig neues individuelles und modernes Leistungsspektrum geschaffen, das Sie in dieser Form nicht wieder finden werden“

Jens Brett, Dipl.-Kaufmann
Ulrike Brett-Einsiedel
Steuerberater und Geschäftsführer
Brett-Einsiedel Steuerberater
PartG mbB

Informationen zu unserem Bereich Steuerberatung: für alle Unternehmen, unabhängig von Größe oder Branche. Auch Privatkunden helfen wir gerne.

Informationen zu unserem Bereich Gestaltungsberatung: Wir beraten Sie bei allen steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Informationen zu unserem Bereich Digitale Buchhaltung: Sie scannen – wir buchen. So einfach geht Buchhaltung mit uns.

Informationen zu unserem Bereich Lohn-/Benefitberatung: Mitarbeiter motivieren – mit unserer BENEFITKARTE ganz einfach.

Informationen zu unserem Bereich Personalberatung: Mit uns finden Sie die richtigen Mitarbeiter, die zu Ihrem Unternehmen passen.

Aktuelle Themen

Bericht Familienpakt Bayern

Die Steuerkanzlei Brett-Einsiedel wurde in einer Feierstunde am 19.09.18 mit einer Urkunde...

Details

Digitale Buchhaltung

Zugang zur Plattform DIGITALE BUCHHALTUNG. So einfach geht Buchhaltung heute.

Details

Folgen Sie uns auf Facebook

Über Ihr Like für unsere Facebookseite würden wir uns sehr freuen.

 

Steuernews

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Auslandseinkünfte: Deutsches Besteuerungsrecht auf Einkünfte eines Berufskraftfahrers
  • Typische Berufskleidung: Schwarzer Anzug eines Trauerredners als Berufskleidung
  • Verpflegungsmehraufwand: Nichtinanspruchnahme von bereitgestellten Mahlzeiten

Informationen für Unternehmer

  • Anteilsveräußerung: Ablösezahlung für Besserungsscheine gehört zum Veräußerungspreis
  • Bauträger: Rechtswidrige Besteuerung kann ohne Einschränkungen korrigiert werden
  • Betrieblicher Schuldzinsenabzug: BMF veröffentlicht neue Aussagen zur Abzugsbeschränkung
  • Betriebsprüfung: Hinzuschätzungen bei Kassenmängeln
  • Bürgschaftsinanspruchnahme: Gesellschaftereinlage führt zu nachträglichen Anschaffungskosten
  • Campingumsätze: Kann die Vermietung von Bootsliegeplätzen mit 7 % versteuert werden?
  • Einfuhrumsatzsteuer: Entfällt bei nachfolgender innergemeinschaftlicher Lieferung
  • Elektronische Veröffentlichungen: Ermäßigte Mehrwertsteuersätze nun anwendbar
  • Europäischer Gerichtshof: Vorsteuerabzug einer Holding aus Beratungsleistungen
  • Fahrsicherheitstraining: Umsätze sind steuerfrei
  • GoBD: Neufassung in Sicht
  • Heileurythmisten: BMF bestätigt steuerbefreite Umsätze
  • Konsignationslager: Übergangsfrist für grenzüberschreitende Warenlieferungen erneut verlängert
  • Miet- und Pachtzinsen: Hinzurechnung gilt auch für Instandhaltungskosten des Mieters
  • Notleidende Gesellschafterdarlehen: Abzug von Refinanzierungszinsen im Fokus
  • Rückwirkende Rechnungskorrektur: Deutscher Steuerberaterverband sieht Verbesserungsbedarf
  • Schuldzinsen: Bei Überentnahmen nicht anerkannt
  • Schwieriges Kind: Keine Steuerfreiheit von Erziehungsleistungen
  • Selbst schuld: Kein Erlass von Grundsteuer bei Leerstand
  • Umsatzsteuer: Bundesrat gibt grünes Licht für Jahressteuergesetz 2018
  • Unternehmereigenschaft: Tätigkeit als Aufsichtsratsmitglied einer Aktiengesellschaft zu versteuern?

Informationen für alle

  • Absetzbarkeit von Spenden: Welche Regeln beachtet werden sollten
  • ELSTER: Gespeicherter Einspruch muss auch gesendet werden, damit er wirksam ist
  • Einkommensteuertarif: Vorerst wohl keine Indexierung
  • Entfernungspauschale: Sind Personenkosten von Sachkosten zu unterscheiden?
  • Jahressteuergesetz 2018: Änderungen für Privatpersonen und Arbeitnehmer
  • Kindergeld und Freibeträge: Bundesrat stimmt steuerlichen Entlastungen ab 2019 zu
  • Poker: Mit etwas Glück Steuern zahlen?
  • Unternehmensbewertung: Finanzgericht muss Sachverständigengutachten einholen
  • Vollmengenstaffeltarif: Schenkungsteuersatz bei Überschreiten eines Tabellenwerts