Kanzlei Brett Einsiedel –
mehr als nur Steuerberatung

Die familiengeführte Kanzlei Brett-Einsiedel wurde 1963 gegründet. Wir stehen mittlerweile in der dritten Generation für kompetente und innovative Steuerberatung.

„Wir haben den Anspruch, Lösungen zu bieten, die Sie vorwärts bringen. Unsere Leistungen sollen dabei nicht nur entlasten. Wir wollen Sie überraschen und den Erfolg unserer Mandanten mit gestalten.
Aufbauend auf unseren Stärken und Erfahrungen in der Steuerberatung kleinerer und mittelständischer Unternehmen haben wir ein völlig neues individuelles und modernes Leistungsspektrum geschaffen, das Sie in dieser Form nicht wieder finden werden“

Jens Brett, Dipl.-Kaufmann
Ulrike Brett-Einsiedel
Steuerberater und Geschäftsführer
Brett-Einsiedel Steuerberater
PartG mbB

Informationen zu unserem Bereich Steuerberatung: für alle Unternehmen, unabhängig von Größe oder Branche. Auch Privatkunden helfen wir gerne.

Informationen zu unserem Bereich Gestaltungsberatung: Wir beraten Sie bei allen steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Informationen zu unserem Bereich Digitale Buchhaltung: Sie scannen – wir buchen. So einfach geht Buchhaltung mit uns.

Informationen zu unserem Bereich Lohn-/Benefitberatung: Mitarbeiter motivieren – mit unserer BENEFITKARTE ganz einfach.

Informationen zu unserem Bereich Personalberatung: Mit uns finden Sie die richtigen Mitarbeiter, die zu Ihrem Unternehmen passen.

Aktuelle Themen

Bericht Familienpakt Bayern

Die Steuerkanzlei Brett-Einsiedel wurde in einer Feierstunde am 19.09.18 mit einer Urkunde...

Details

Digitale Buchhaltung

Zugang zur Plattform DIGITALE BUCHHALTUNG. So einfach geht Buchhaltung heute.

Details

Folgen Sie uns auf Facebook

Über Ihr Like für unsere Facebookseite würden wir uns sehr freuen.

 

Steuernews

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Arbeitskleidung: Wann eine steuerfreie Überlassung und ein Werbungskostenabzug möglich sind
  • Auswärtstätigkeit: Für öffentliche Verkehrsmittel darf keine Pauschale angesetzt werden
  • Exklusive Firmenparty: Arbeitgeber muss auch die Kosten des äußeren Rahmens versteuern
  • Minijobs ab 2019: Angehobener Mindestlohn kann in die Sozialversicherungspflicht führen
  • Riester-Rente: Kein Anspruch auf Altersvorsorgezulage während Sonderurlaub
  • Umweltfreundliche Mobilität: Neue Steuervorteile für Jobtickets, Dienstfahrräder und Elektroautos
  • Werbungskosten: Bei Taxifahrten zur Arbeit nur Entfernungspauschale absetzbar

Informationen für Unternehmer

  • Bauträgerfälle: Der nächste Paukenschlag – BMF passt Schreiben an
  • Betrieb eines Blockheizkraftwerks: Wohnungseigentümergemeinschaft kann selbst gewerblich tätig sein
  • Bilanzierender Insolvenzverwalter: Wann ist ein Vergütungsvorschuss zu aktivieren?
  • Erbschaftsteuer: Negativer Erwerb bei übersteigendem Abfindungsanspruch?
  • Ermäßigter Umsatzsteuersatz: Eintritt für Eisskulpturenausstellung ist begünstigt
  • EuGH-Vorlage: Ist medizinische Telefonberatung umsatzsteuerfrei?
  • Europäischer Gerichtshof: Keine Vorfinanzierung der Umsatzsteuer bei Ratenzahlung
  • Europäischer Gerichtshof: Sind Surf- und Segelkurse umsatzsteuerfrei?
  • Europäischer Gerichtshof: Vorsteuerabzug ohne Vorlage von Rechnungen?
  • Gewerbesteuer: Erweiterte Kürzung nur bei fremden Wohnungsbauten
  • Insolvenzplan: Körperschaftsteuer auf Sanierungsgewinn im Fokus
  • Kapitalgesellschaft: Zu welchem Zeitpunkt entsteht ein Auflösungsverlust?
  • Kein Aufgabegewinn: BFH beleuchtet Grundsätze zur Betriebsunterbrechung
  • Kurzfristige Vermietung: Überlassung von Räumlichkeiten an Prostituierte umsatzsteuerfrei
  • Landwirtschaftsbetrieb: Totalgewinnprognose kann generationenübergreifend aufgestellt werden
  • Umsatzsteuer-Vorauszahlungen: Regelmäßig wiederkehrende Ausgaben
  • Umsatzsteuerliche Organschaft: Wirtschaftliche Eingliederung nur bei wesentlichen Leistungen
  • Unangekündigte Kontrollen: Bargeldbranche muss mit Kassen-Nachschauen rechnen
  • Unterjähriger Gesellschaftereintritt: Neugesellschafter kann Verlust für das gesamte Jahr abziehen
  • Verbilligter Wareneinkauf: Wie ist ein Rabattsystem umsatzsteuerlich zu behandeln?
  • Vorsteuerabzug: Voraussetzungen für eine Berichtigung

Informationen für alle

  • Berufsunfähigkeit: Krankengeldrück- und Berufsunfähigkeitsrentennachzahlung
  • ElsterFormular: Nur noch bis 2019 nutzbar!
  • Künstliche Befruchtung: Altersbedingt verminderte Fruchtbarkeit ist keine Krankheit
  • Parteimitgliedschaft: Verzicht auf die Erstattung von Fahrtkosten führt nicht zu Aufwandsspenden
  • Trotz Immatrikulation: Kein Kindergeld bei Abbruch des Studiums